piCtory konfigurieren

Jetzt wollen wir mal die Hardware konfigurieren. Diese Konfiguration wird vom RevPiModIO-Modul verwendet um die Module und IOs zur Verfügung zu stellen. Die Namen, die ihr hier verwendet, werden auch in eurem Python-Programm benutzt. Sollte man nachträglich die Namen ändern, hat das natürlich zur Folge, dass auch in eurem Python-Programm alles geändert werden muss!

Auch hier hat die Kunbus GmbH eine gute Anleitung: Konfigurationsdatei mit PiCtory erstellen

So sieht unser piCtory für das Projekt aus:

 

Power up!

Es geht jetzt endlich los! Die RevolutionPi Module wurden von Kunbus schnell geliefert und bei uns gegen die Siemens SPS im Schaltschrank getauscht. Nun ist Spannung an den Modulen und über das Netzwerk ist unser RevPi-Core erreichbar.