Version 2.4.2

Wichtiges Update!

Dieses Update behebt kleine allgemeine Fehler und kritische Fehler bei Netzwerkverwendung!

  • Fehler bei allen RevPiNetIO Klassen behoben, der unter bestimmten Umständen eine Neuverbindung verhinderte
  • Fehlerkorrektur bei Verwendung von prefire und as_thread in .reg_event(...).
  • Fehlerkorrektur bei Exportdatei für ersetzte IOs
  • Fehlerkorrektur, bei setzen von verzögerten Events auf .core.ios, wie z.B. .core.a1green, .core.x2in usw.
  • Warnungen werden nun einmalig beim Auftreten von Fehlern und nach Beseitigung der Fehler ausgegeben. Keine Warnungsfluten mehr in der Konsole!
  • Fehlerzähler auf Prozessabbild verbessert.
  • Der Funktion .reg_event(...) kann nun als Parameter prefire=True übergeben werden, damit diese Funktion beim Eintritt in den .mainloop() sofort ausgeführt wird [Doku].
  • Alle RevPiNetIO Klassen benötigen RevPiPyLoad in Version mindestens 0.8.0!
  • RevPiNetIO Klassen haben das Attribut .reconnecting, mit dem abgefragt werden kann, ob die Verbindung vorübergehend abgerissen ist.
  • Alle RevPiNetIO Verbindungen werden bei Veränderung von piCtory oder replace_ios.conf getrennt und können über das Attribut .config_changed abrufen, ob es eine Veränderung gab und eine Neuinstantiierung nötig ist.
  • IOs, welche mit .replace_io(...) exportiert wurden, können für andere Instanzen oder RevPiPyLoad / Control mit .export_replace_ios() exportiert werden.
  • Parameter replace_io_file für RevPiModIO eingeführt, für den Import der exportieren Datei. Bei RevPiNetIO kann „:network:“ verwendet werden um diese Daten per RevPiPyLoad zu importieren.
  • Parameter direct_output bei Instanziierung  hinzugefügt [Doku].
  • Zugriff auf IOs über .device Object per Index möglich (.device.dio01[0]).

DOWNLOAD

Version 2.3.2

Diese Version beseitigt hauptsächlich Fehler bei Counter IOs

  • Counter IOs 8 – 16 können nun auch mit .reset() zurückgesetzt werden
  • Laufzeitwarnungen haben bessere Fehlerhinweise
  • debug Argument eingeführt um komplette Fehlertexte zu erhalten
  • Formatprüfung von .replace_io(...) auf bestimmte Typen umgesetzt
    Danke an Nicolai Buchwitz
  • Argumentprüfung bei Instantiierung verbessert

DOWNLOAD

Version 2.3.1

Dieses Update führt den Counter-Reset von DI / DIO Modulen ein!

  • Counter IOs haben nun die Funktion .reset() zum zurücksetzen der Counter auf den DI / DIO Modulen.
    Hinweis: Das Wheezy (7) System unterstützt diese Funktion NICHT im piControl!
  • Counter können auch per RevPiNetIO über das Netzwerk zurückgesetzt werden.
  • Iteratoren geben nun Python-Konforme Exceptions aus.
  • Die Funktion .replace_io(...) wurde bei allen IO-Objekten angeboten, können aber nur bei Gateway- oder virtuellen Devices verwendet werden. Sie ist nun nur noch bei IOs verfügbar, die diese Funktion auch unterstützen.
  • Dem .mainloop(...) kann nun der Parameter no_warn=True übergeben werden, um Laufzeitwarnungen zu deaktivieren.

DOWNLOAD

Version 2.2.5

Wichtiges Update!

  • IOs der Core/Connect Module werden nun statisch verwaltet, was sehr wichtig ist, wenn in piCtory neue IO Varianten der Module erscheinen sollten.
  • Wenn Events mit .reg_event(...) an IOs der .core. Klasse angehängt werden, wird als IO-Name nun ein core. vorangestellt. Der Name des IOs für den Eingang von X2 am Connect lautet nun „core.x2in“ um Überschneidungen mit anderen piCtory Namen zu verhindern.
  • Export-Flag aus piCtory für RevPiStatus und RevPiLED wird an die IOs der .core. Klasse übergeben.
  • Export-Flag für x2in wurde von RevPiLED ausgelesen, welches nun richtigerweise von RevPiStatus übernommen wird.

DOWNLOAD

Version 2.2.3

  • Verbessert Modulperformance
  • Interne Zykluszeit je nach Core-Version bei Instanziierung festlegen. Dadurch wird das Eventsystem verbessert und reagiert deutlich schneller auf IO Veränderungen – vor allem bei Core3
  • Laufzeitüberwachung für Eventfunktionen integriert. Es werden Warnungen ausgegeben, wenn Funktionen zu lange Laufzeiten haben
  • Das „Export“ Flag aus piCtory kann jetzt über .io.ioname.export abgerufen werden
  • Den Funktionen .get_allios(...) / .get_inputs(...) / .get_outputs(...) der Device Klasse kann der Parameter export=True/False übergeben werden, um nur IOs zu erhalten, die in piCtory das Export-Flag haben, bzw. nicht haben
  • Behebt Fehler die unter bestimmten Umständen bei reg_event(...) / unreg_event(...) auftreten könnten
  • Verbesserungen in den RevPiNetIO Klassen, sorgen für eine bessere Netzwerkkommunikation in Verbindung mit RevPiPyLoad

DOWNLOAD