System vorbereiten

Zu Beginn ein paar generelle Arbeiten!

Erstmal mit dem PiCore verbinden, das hat die Kunbus GmbH hier sehr gut beschrieben: RevPi Core ohne separaten Bildschirm/Tastatur

piCtory aktualisieren (dies nur bei wheezy nötig):

Die Kunbus GmbH hat eine neue piCtory Version, welche wir installieren. Dafür einfach das .deb Paket per scp vom lokalen Rechner auf den PiCore kopieren (der dort per wget direkt herunterladen) und

pi@RevPi ~ $ sudo dpkg -i pictory_1.1.0-1_all.deb

ausführen.

System aktualisieren:

Nun für das Betriebssystem noch ein paar Updates machen:

pi@RevPi ~ $ sudo apt-get update
pi@RevPi ~ $ sudo apt-get dist-upgrade

… zeit für einen Kaffee 😉

Hostnamen anpassen:

Wenn man mag, kann man noch den Hostnamen vom RevPi-Core ändern.
Dazu die beiden Dateien mit dem Editor laden und den alten Namen „RevPi“ gegen einen neuen ersetzen.

pi@RevPi ~ $ sudo nano /etc/hostname
pi@RevPi ~ $ sudo nano /etc/hosts

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.