In Zukunft eine 2 an revpimodio hängen

Wir entwickeln momentan eine neue Syntax für unser RevPiModIO Modul.

Vorweg: Das alte Modul und dessen Syntax bleibt natürlich bestehen. Das neue Modul bekommt eine ZWEI import revpimodio2. Damit sind bestehende Projekte weiterhin nutzbar und die erste Version wird auch weiterhin gepflegt!

Im letzten halben Jahr haben wir viel entwickelt und einiges an Feedback aus der Community erhalten – DANKE AN EUCH!

Unser großes ZIEL ist es, die Entwicklung von Python3 Programmen für den RevolutionPi zu erleichtern! Und das schaffen wir noch besser mit der neuen Syntax, die wir mit der Version 2 einführen werden.

Alle IOs werden, mit dem in piCtory konfigurierten Namen, als Klassenattribute von RevPiModIO2.io. geführt. Die Angabe des Devices entfällt vollständig, da piCtory nur eindeutige Namen zulässt. Die Klammerungen [] und Anführungszeichen [„“] bei Namensangaben entfallen ebenfalls* .

Hier eine kleine Vorschau (rot=alte Syntax / grün=neue Syntax)

(Basiert auf unserem Revolutionsumbau)

Ausgänge setzen:

Eingänge lesen:

Events registrieren:

Auf Wertänderung warten:

Neue IOs anlegen:

Momentan laufen die Tests bei uns und wir rechnen mit einer Veröffentlichung im September 2017 – Betaversionen geben wir gerne heraus 😀


* Vorausgesetzt die Pythonregeln für Namensvergaben werden in piCtory eingehalten, ansonsten ist ein Zugriff über RevPiModIO2.io["§chlecht'r#Name"] möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.