Startseite

Programmiert eure Steuerung auf dem RevolutionPi der Kunbus GmbH mit Python!

Dieses Modul stellt euch diverse Funktionen zur Verfügung um die Hardware des RevolutionPi’s kinderleicht mit eurem Pythonprogramm anzusprechen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr aus der SPS Sparte kommt und zyklisch programmiert oder eventbasiert als Anwendungsentwickler vom z.B. RaspberryPi.

Und das alles ohne weitere Lizenzkosten!

Quelltext Beispiel RevPiModIO Version 2

import revpimodio2

def eventfunktion(ioname, iovalue):
    """Eventfunktion, welche bei Wertaenderung ausgefuehrt wird."""
    print("Eingang {} hat jetzt Wert {}".format(ioname, iovalue))

# RevPiModIO Instantiieren
rpi = revpimodio2.RevPiModIO(autorefresh=True)

# Strg+C automatisch verarbeiten
rpi.handlesignalend()

# Events auf Eingänge registrieren
rpi.io.I_1.reg_event(eventfunktion)
rpi.io.I_2.reg_event(eventfunktion)

# Eventverarbeitung starten (Programm ist hier gefangen)
print("gestartet")
rpi.mainloop()

Weitere Beispiele

Aktuell: Revolutionsumbau!

Blog

Version 2.2.3

Verbessert Modulperformance Interne Zykluszeit je nach Core-Version bei Instantiierung festlegen. Dadurch wird das Eventsystem verbessert und reagiert deutlich schneller auf IO Veränderungen – vor allem bei Core3 Laufzeitüberwachung für Eventfunktionen integriert. Es werden Warnungen ausgegeben, wenn Funktionen zu lange Laufzeiten haben Das „Export“ Flag aus piCtory kann jetzt über .io.ioname.export abgerufen werden Den Funktionen .get_allios(…) …